Internationaler Vertrieb

Die Ausgangslage

Ein innovatives Startup Unternehmen aus Dänemark hat nach grossem Erfolg im Heimmarkt die Internationalisierung gestartet. Das technologisch hervorragende Produkt hat das Potenzial eine ganze Industrie zu verändern. Ausserdem bietet die Kombination aus physischem Produkt und Software grosse Kostenvorteile im Vergleich mit existierenden Produkten.

Das Problem

Das Gründer-Team fokussierte sich in der Vergangenheit stark auf die Anwendung in einer Nische, wodurch das grosse Potenzial nur beschränkt erschlossen werden konnte.

Der Lösungsansatz

In einem ersten Schritt entwickelte die Company Factory in einem eintägigen Workshop, gemeinsam mit den Gründern und dem Hauptinvestor, die Vision weiter und zeigte handlungsorientierte Ansatzpunkte für das entsprechende Testing auf. In einem zweiten Schritt hat einer der Experten der Company Factory AG das internationale Business Development ad interim übernommen und so den internationalen Markt mitaufgebaut. Dabei wurden neue, digitale Wege gefunden, um potenziellen Kunden und Partner auf das Produkt aufmerksam zu machen.

Das Ergebnis

Durch die umfassende Erfahrung der Company Factory im Aufbau von internationalen Geschäften, sowie dem Lean Startup Vorgehen konnten schnell erste Partner und Kunden gewonnen werden. Gleichzeitig wurde durch die systematische Herangehensweise an die Pains der Industrie die Vision aus einer neuen, deutlich grösseren Perspektive erarbeitet und dadurch das Geschäftspotenzial um ein Vielfaches grösser.