Mobile First – Mikro Momente

Von Patrick Sassine

Mobile Recap

Mit dem Aufkommen des Smartphones hat sich nicht nur die Kommunikationsgeschwindigkeit der Nutzer verändert, sondern auch deren Denken sowie das Such- und Kaufverhalten. Kurz gesagt: Das Nutzerverhalten ist heute grundlegend anders als noch vor fünf Jahren. Im Gegenzug bietet das Mobile Vermarktern die Möglichkeit, die Vorteile von sogenannten Mikro Momenten zu nutzen. Google bezeichnet diese als jene intensiven Momente der Customer Journey, in denen Präferenzen des Nutzers geprägt werden und er seine Entscheidungen trifft.

Wann, wie, wo?

Mikro Momente treten vor allem dann auf, wenn sich potenzielle Nutzer reflexartig einem Gerät – zunehmend dem Smartphone – zuwenden, um auf ein Bedürfnis zu reagieren. Dies kann sein, um sich zu informieren, etwas zu lernen, zu entdecken, zu sehen oder zu kaufen. Es sind absichtsreiche Momente, in denen die Erwartungen des Nutzers höher sind, denn je.

Test & Learn

Schaut man nun den Bereich Test & Learn an, gibt es die unterschiedlichsten digitalen Segmente – unter anderem auch das Segment «Mobile». Heute wird speziell der «Mobile-First-Ansatz» empfohlen, um den Erwartungen der Nutzer und Verbraucher zu entsprechen. Die mobile Ansicht sollte demnach nichts weniger als ein Web-Erlebnis bieten – und das muss es auch!

Teste und lerne die Möglichkeiten kennen

Das Mobile hat die Customer Journey in Hunderte von Echtzeit Mikro Momente unterteilt. Da die Nutzer heute weniger auf eine Marke und mehr auf ihre eigenen Bedürfnisse fokussiert sind, ist es umso wichtiger zu testen, ob du als Anbieter auch zum richtigen Zeitpunkt präsent bist. Dies erreichst du beispielsweise durch:

  • Gezielte Werbung bei wichtigen Veranstaltungen
  • Gezielte Werbeaktionen in Fachgeschäften
  • Biete Hilfe, wenn das Bedürfnis danach besteht – beispielsweise mit YouTube Tutorials

Noch nicht überzeugt?

Dann werfe einen kurzen Blick auf die Ergebnisse einiger aktuellen Untersuchungen, die wir durchgeführt haben:

  • 69% von Freizeitreisenden, die zusätzlich auch Smartphone Nutzer sind, suchen in freien Momenten nach Reiseideen. Dies mag beispielsweise beim Pendeln oder beim Schlange stehen sein. Fast die Hälfte der Reisenden bucht ihre Auswahl dann aber über einen dritten Kanal.
  • Ebenfalls 69% der Online-Konsumenten sind der Meinung, dass die Qualität, das Timing oder gar die Relevanz der Botschaft eines Unternehmens ihre Wahrnehmung über eine Marke beeinflusst.

companyfactory-winterthur-2019-Zurich-Mobile-Mikro-Momente-blog-info-Februar2019-Patrick-Sassine_1

Mikro Moment als Chance

Mittlerweile haben Smartphones die Nutzer daran gewöhnt, immer und überall Antworten zu möglichen Fragen finden zu können. Nutzer erwarten demnach auch, dass Anbieter ihnen die Information liefern, nach der sie suchen. Für dich als Anbieter sollte es deshalb das höchste Ziel sein, genau in diesem Mikro Moment auf dem Bildschirm des Nutzers zu erscheinen – denn wenn du es nicht tust, tut es deine Konkurrenz!

companyfactory-winterthur-2019-zurich-mobile-mikro-momente-blog-info-februar2019-patrick-sassine